IG Bildende Kunst Logo
Die IG BILDENDE KUNST ist eine Interessenvertretung der bildenden Künstler_innen in Österreich. Wir initiieren kulturpolitische Debatten und intervenieren in Entscheidungsprozesse, die Auswirkungen auf Arbeit und Leben bildender Künstler_innen haben. Unsere Aktionsfelder sind Kunst, Politik, Service und Zeitung. Wir fordern: Freiheit der Kunst! Recht auf soziale Rechte! Bleiberecht für alle! Gleiche Rechte für alle!

Solidarisieren, Mitglied werden, Vorteile genießen!

Survival-Training für Künstler_innen

Arbeitsverhältnis Künstler_in - Galerie


Rahmenbedingungen für die Zusammenarbeit sollen vorgestellt und diskutiert werden: Welche Ziele und Interessen verfolgen Galerist_innen? Was wird von den Künstler_innen erwartet? Welche "Leistungen" für die Künstler_innen umfasst Galeriearbeit? Und wie kommt es überhaupt zur Zusammenarbeit?
Gäste: Kerstin Engholm (Galeristin), Hans Knoll (Galerist, Vorsitzender des Verband österreichischer Galerien Moderner Kunst)
Moderation: Lorenz Seidler (Journalist, eSeL.at)

Veranstaltung: 17.4.2002, Wien


Mehr zum Thema

Die IG BILDENDE KUNST hat 2002 in Zusammenarbeit mit Hans Knoll (Galerist, Vorsitzender des Verband österreichischer Galerien Moderner Kunst) auf Basis einer im Galerienverband bestehenden Empfehlung zur Zusammenarbeit zwischen Künstler_in und Galerie eine aktualisierte und erweiterte Fassung ausgearbeitet.

Empfehlung zur Zusammenarbeit zwischen Künstler_in und Galerie (Entwurf) [PDF, 102KB]

Begleitbrief zum Entwurf [PDF, 28KB]