IG Bildende Kunst Logo
Die IG BILDENDE KUNST ist eine Interessenvertretung der bildenden Künstler_innen in Österreich. Wir initiieren kulturpolitische Debatten und intervenieren in Entscheidungsprozesse, die Auswirkungen auf Arbeit und Leben bildender Künstler_innen haben. Unsere Aktionsfelder sind Kunst, Politik, Service und Zeitung. Wir fordern: Freiheit der Kunst! Recht auf soziale Rechte! Bleiberecht für alle! Gleiche Rechte für alle!

Solidarisieren, Mitglied werden, Vorteile genießen!

Befreiung von Rezeptbegühr und Selbstbehalt


Sozialversicherungsanstalt der Gewerblichen Wirtschaft (SVA): Befreiung von Rezeptbegühr und Kostenanteil bei medizinischen Leistungen 


Bei der SVA Krankenversicherte mit geringem Einkommen können sich von der Kostenbeteiligung (Selbstbehalt bei Arztbesuchen) und der Rezeptgebühr befreien lassen. Hierfür muss ein Antrag an die zuständige Landesstelle der SVA gestellt werden.

Das monatliche Einkommen darf bei Alleinstehenden maximal 889,84 Euro, das monatliche Haushaltseinkommen darf bei Paaren maximal 1.334,17 Euro ausmachen. Diese Beträge erhöhen sich für jedes Kind (für das Unterhaltspflicht besteht und sofern dessen Nettoeinkommen unter 327,29 Euro liegt) um 137,30 Euro (alle Werte: 2017).

Bei bestimmten Erkrankungen, durch die erfahrungsgemäß besondere Aufwendungen entstehen (z.B. erhöhter Medikamentenbedarf), gelten um 15% höhere Einkommensgrenzen.

Da selbständig Erwerbstätige im laufenden Kalenderjahr keine definitiven Angaben zu ihrem aktuellen Einkommen machen können, beurteilt die SVA auf Basis der im Antrag angegebenen Angaben zum aktuellen Einkommen und unter Berücksichtigung der aktuellsten bzw. der SVA vorliegender Einkommensteuerbescheide. Der für die Beurteilung ausschlaggebende Jahresbetrag wird durch 14 geteilt. Eine Befreiung erfolgt für maximal ein Jahr, danach ist ggf. ein neuer Antrag erforderlich.

Auch für Versicherte mit Behinderung (mind. 50%) oder im Fall einer Organtransplantation bzw. -spende sowie während einer Dialysebehandlung, Chemo- oder Strahlentherapie ist auf Antrag eine Befreiung vom Kostenanteil und von der Rezeptgebühr möglich.

Mehr Info und Antragsformular:
SVA: Befreiung von der Rezeptgebühr
SVA: Befreiung vom Selbstbehalt

Heizkostenzuschuss 2016/2017

Alle SVA-Versicherten und Pensionist_innen, die von der Rezeptgebühr befreit sind, können einen einmaligen Heizkostenzuschuss von 150 Euro beantragen. Es genügt ein formloser Antrag an die zuständige SVA-Landesstelle. (Einlangen bis spätestens 10.3.2017)
SVA: Heizkostenzuschuss


Gebietskrankenkassen (GKK): Rezeptgebührenbefreiung


Bei einer Gebietskrankenkasse (GKK) Krankenversicherte mit geringem Einkommen können sich von der Rezeptgebühr befreien lassen. Hierfür muss ein Antrag an die zuständige GKK gestellt werden. Es gelten dieselben Einkommensgrenzen wie bei der SVA (siehe oben).

Mehr Info (z.T. auch in verschiedenen Sprachen) sowie Antragsformulare bei der zuständigen GKK des jeweiligen Bundeslandes.

Automatische Befreiung ohne Antrag


Je nach Krankenkasse gibt es für bestimmte Personengruppen bzw. Erkrankungen eine automatische Befreiung, d.h. ein Antrag ist nicht erforderlich.

Überbrückungshilfe


Unterstützung der SVA bei
unvorhersehbaren existenzbedrohenden Ereignissen.

Die SVA kann, um Härtefälle bei unvorhersehbaren existenzbedrohenden Ereignissen zu vermeiden, vorübergehend auf die Hälfte der vorgeschriebenen Sozialversicherungsbeiträge verzichten. Die Überbrückungshilfe wird unter Berücksichtigung der Vermögens- und Familienverhältnisse grundsätzlich für drei Monate, in besonderen Fällen bis zu sechs Monate gewährt. Bei Alleinstehenden darf das monatliche Nettoeinkommen nicht über 1.170 Euro liegen. Bei eingetragenen oder Ehepartner_innen erhöht sich die Einkommensgrenze um 502 Euro (d.h. Haushaltseinkommen bis 1.672 Euro). Die Einkommensgrenze erhöht sich außerdem für jedes unversorgte Kind um 249 Euro. (Alle Werte: 2017)
Die Überbrückungshilfe beträgt 50% der vorgeschriebenen Sozialversicherungsbeiträge. Sie wird nicht ausbezahlt, sondern auf dem SVA-Beitragskonto gutgeschrieben. Anträge müssen mittels eigenem Formular an die zuständige SVA-Landesstelle gerichtet werden.

Mehr Info und Antragsformular:
Überbrückungshilfe oder telefonisch unter 05 08 08-3022.