IG Bildende Kunst Logo
Die IG BILDENDE KUNST ist eine Interessenvertretung der bildenden Künstler_innen in Österreich. Wir initiieren kulturpolitische Debatten und intervenieren in Entscheidungsprozesse, die Auswirkungen auf Arbeit und Leben bildender Künstler_innen haben. Unsere Aktionsfelder sind Kunst, Politik, Service und Zeitung. Wir fordern: Freiheit der Kunst! Recht auf soziale Rechte! Bleiberecht für alle! Gleiche Rechte für alle!

Solidarisieren, Mitglied werden, Vorteile genießen!

Friday Exit Proudly Connects:

IG BILDENDE KUNST und FLUCHT NACH VORN

9. bis 29.5.2015

Friday Exit. Döblergasse 2 / EG, 1070 Wien.
Öffnungszeiten: Do & Fr 17-20 Uhr, Sa 11-15 Uhr

Lavarot und wasserwellenblau
16.5. von 11 bis 15 Uhr Begegnungen am Zeichenblatt

Arbeitsbedingungen von Künstler_innen in der Selbstorganisation
28.5. ab 18 Uhr Werkstattgespräch

Finissage
29.5. ab 19 Uhr mit Video vom Werkstattgespräch zu Arbeitsbedingungen in der Selbstorganisation


IG BILDENDE KUNST ist - im Zusammenspiel mit FLUCHT NACH VORN - von 9. bis 29. Mai 2015 zu Gast bei Friday Exit. In dieser Zeit laden wir Euch herzlich zu unseren Veranstaltungen ein. So sind alle willkommen, am 16.5. bei dem partizipativen Projekt "lavarot und wasserwellenblau" – im Rahmen der Reihe Kunst & Kind – gemeinsam eine Zeichnung zu machen und sich über das Papier hinweg in Gespräche verwickeln zu lassen. Am 28.5. wird bei einem Werkstattgespräch mit IG BILDENDE KUNST, Friday Exit, FLUCHT NACH VORN und dem Publikum über "Arbeitsbedingungen in der Selbstorganisation" diskutiert.


VERANSTALTUNGEN der IG BILDENDE KUNST bei Friday Exit

Samstag, 16.5.2015 von 11 bis 15 Uhr

LAVAROT UND WASSERWELLENLAU

Begegnungen am Zeichenblatt.
Kunst & Kind zu Gast bei Friday Exit!

Wir laden alle, Erwachsene und Kinder, kunstnah und -fern ein, gemeinsam auf einer Papierbahn zu zeichnen. Es soll an andere Zeichnungen angedockt, Linien fortgeführt und Figuren erweitert, Flächen verbunden werden, genauso wie Bild- und Textmaterial aus Zeitungen ausgeschnitten und geklebt werden. Während die Zeichnung wächst eröffnet sich der Raum zum Kennenlernen, für Gespräche, Vernetzung und Freundschaften. Bei Buntstift, Kleber und Schere sowie Saft und Kuchen sind alle herzliche eingeladen, sich auszutauschen und in Diskussionen verwickeln zu lassen.

"Lavarot und wasserwellenblau" ist ein partizipatives Projekt aus dem Schwerpunkt Kunst & Kind der IG BILDENDE KUNST. Rückblick auf die Veranstaltung: Lavarot und wasserwellenblau (Text und Fotos) [PDF, 6,2 MB].

Konzeption und Umsetzung: Iris Christine Aue (bildende Künstlerin, Vorstandsmitglied IG BILDENDE KUNST)

 

 

Donnerstag, 28.5.2015 ab 18 Uhr

ARBEITSBEDINGUNGEN IN DER SELBSTORGANISATION

Werkstattgespräch

Die IG BILDENDE KUNST möchte ein Abendgespräch initiieren, um über Erfahrungen von selbstorganisierten Kollektiven in Bezug auf die aktuellen Arbeitsbedingungen, finanziellen Möglichkeiten und öffentliche Unterstützung zu diskutieren. Während unserer „Residency“ bei Friday Exit werden wir diesbezüglich Meinungen und Sichtweisen markieren und diese zur Debatte stellen sowie Erfahrungen austauschen. Die Ergebnisse werden im Rahmen einer offenen Diskussion vorgestellt.

Diskussion mit Anna Theresa Reiter (FLUCHT NACH VORN), Marlies Surtmann (Friday Exit) und Vasilena Gankovska (IG BILDENDE KUNST):

 

Friday Exit Proudly Connects: IG BILDENDE KUNST und FLUCHT NACH VORN, 9. bis 29.5.2015 (Foto: Vasilena Gankovska)
Friday Exit Proudly Connects: IG BILDENDE KUNST und FLUCHT NACH VORN, 9. bis 29.5.2015. Ausstellungsansicht, Videodokumentation zum Werkstattgespräch "Arbeitsbedingungen in der Selbstorganisation". (Foto: Vasilena Gankovska)


Konzept und Umsetzung:
Vasilena Gankovska (bildende Künstlerin, Vorsitzende IG BILDENDE KUNST)


Kooperationspartner_innen:


Friday Exit
"Im aktuellen Term bildet Friday Exit eine Plattform für Wiener Kunst (nahe) Kollektive. Für jede Ausstellung kooperieren zwei Kollektive in einem dreiwöchigen Prozess, welcher die Form von Ausstellungen, Workshops, Performances, Diskussionen usw. annehmen kann."

FLUCHT NACH VORN
"FLUCHT NACH VORN ist ein Verein, der sowohl begleiteten, als auch unbegleiteten Jugendlichen mit Fluchthintergrund aus verschiedenen Ländern durch Freizeitaktivitäten wie Sport, Kunst, Kultur, Musik, Performance etc. den friedlichen, respektvollen und vorurteilslosen Umgang miteinander vermitteln möchte.
"