IG Bildende Kunst Logo
Die IG BILDENDE KUNST ist eine Interessenvertretung der bildenden Künstler_innen in Österreich. Wir initiieren kulturpolitische Debatten und intervenieren in Entscheidungsprozesse, die Auswirkungen auf Arbeit und Leben bildender Künstler_innen haben. Unsere Aktionsfelder sind Kunst, Politik, Service und Zeitung. Wir fordern: Freiheit der Kunst! Recht auf soziale Rechte! Bleiberecht für alle! Gleiche Rechte für alle!

Solidarisieren, Mitglied werden, Vorteile genießen!

 

 

 

TRIPLE BLT

Im Ausstellungsraum der IG Bildende Kunst wird im Zeitraum Mai/Juni 2019 eine dreiteilige Ausstellung von Studierenden der Bildhauereiklasse aus Linz eröffnen.

///

TRIPLE BLT
Genau wie das klassische BLT Sandwich besteht die Show aus den drei Teilen
Bacon

Lettuce
Tomato
Aus dieser Triple Kombination ergibt sich ein einzigartiger Geschmack. Bacon erdenkt und realisiert mit vorgefundenem Material und eröffnet den ersten Teil der Ausstellung. Lettuce kann nun im Anschluss das Vorgefundene verändern, weiterdenken oder auch weglassen, bekommt aber frisches Material dazu. Tomato wiederum, kann nun als Reaktion auf das Vorherige in absoluter Freiheit reagieren und als letzte Zutat eröffnen.

TRIPLE BLT Ist ein Projekt der Abteilung Bildhauerei – transmedialer Raum der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz in Kooperation mit der IG Bildende Kunst

///

Eröffnungstermine:

Eröffnung B am 21.05
Judith Breitenbrunner, Rainer Grilberger, Ye eun Han, Simon Pfeiffer, Sheida Ramhormozihosseinzadeh, Paul Riedmann, Beate Ronacher, Kathrin Schimpfößl

Eröffnung L am 4.06.
Clara Boesl, Tina Graßegger, Rainer Grillberger, Alexandra Kahl, Botond Kelemen, Johanna Liska, Sarah Stachl, Benjamin Thiele, Maruša Uhan, Jan Weiler, Nicolas Wintschnig

Eröffnung T am 18.06
Anja Haidecker, Beate Ronacher, Nikolas Eckl, Mascha Illich, Rainer Grilberger, Judith Breitenbrunner, Paul Riedmann, Elisabeth Eiter, Sarah Stachl

Jeweils ab 19 Uhr

>> Fotos von der Eröffnung B

Eröffnung T: 18. Juni, 19 Uhr
Eröffnung L: 4. Juni, 19 Uhr