IG Bildende Kunst Logo
Die IG BILDENDE KUNST ist eine Interessenvertretung der bildenden Künstler_innen in Österreich. Wir initiieren kulturpolitische Debatten und intervenieren in Entscheidungsprozesse, die Auswirkungen auf Arbeit und Leben bildender Künstler_innen haben. Unsere Aktionsfelder sind Kunst, Politik, Service und Zeitung. Wir fordern: Freiheit der Kunst! Recht auf soziale Rechte! Bleiberecht für alle! Gleiche Rechte für alle!

Solidarisieren, Mitglied werden, Vorteile genießen!

„Yallah!? - über die Balkanroute“

Eine Wanderausstellung über den »langen Sommer der Migration« 2015 und die aktuelle europäische Flüchtlingspolitik.

www.yallah-balkanroute.eu

Vom 25. März bis zum 22. April 2018
Ausstellungseröffnung am Samstag, 24.März um 17 Uhr

 

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Mittwoch, Samstag, Sonntag 13:00 -18:00 Uhr
Donnerstag und Freitag 10:00–15:00 Uhr
Zwischen 29.3. und 2.4. geschlossen

Weiteres Rahmenprogramm und Veranstaltungen auf www.yallah-balkanroute.eu

Kostenlose Führungen können gebucht werden unter: yallahwien(at)gmx.net

 

„Yallah!? – über die Balkanroute“ ist eine Wanderausstellung, in der Geflüchtete als Hauptakteur_innen durch zahlreichen Audio-, Foto- und Videoaufnahmen sowie Kunstwerke ihre Sichtweisen auf Migration und ihre Wege nach Europa darstellen.

Auf dokumentarische Weise und in mehreren Kapiteln bearbeitet die Ausstellung die Erfahrungen von Geflüchteten, Aktivist_innen und Unterstützer_innen der vergangenen zweieinhalb Jahre.
Vom „langen Sommer der Migration“ 2015 über die Grenzschließungen bis zum heutigen Leben in riesigen Lagern werden die Kämpfe und Politiken der Migrationsbewegung festgehalten. Künstler_innen, die selber über die Route migriert sind, haben für die Ausstellung künstlersiche Arbeiten ausgearbeitet, in denen sie ihre Fluchtwege, Hoffnungen und das jetzige Leben in Österreich und Deutschland thematisieren.

„Yallah!? – über die Balkanroute“ ist eine Ausstellung, die von Geflüchteten, Studierenden der Universität Göttingen und einem Team aus politisch engagierten Menschen und Kunstschaffenden erarbeitet wurde.

Mehr Informationen unter www.yallah-balkanroute.eu



Die Ausstellung in Wien wurde von Petja Dimitrova, Theresa Schütze u.a. in Kooperation mit der IG BILDENDE KUNST und mayday.jetzt organisiert und von der ÖH Uni Wien, oehakbild - Akademie d. bildende Künste, IG Philo, BaGru Soziologie, IG Germ, u.a. gefördert.