IG Bildende Kunst Logo
Die IG BILDENDE KUNST ist eine Interessenvertretung der bildenden Künstler_innen in Österreich. Wir initiieren kulturpolitische Debatten und intervenieren in Entscheidungsprozesse, die Auswirkungen auf Arbeit und Leben bildender Künstler_innen haben. Unsere Aktionsfelder sind Kunst, Politik, Service und Zeitung. Wir fordern: Freiheit der Kunst! Recht auf soziale Rechte! Bleiberecht für alle! Gleiche Rechte für alle!

Solidarisieren, Mitglied werden, Vorteile genießen!

Arbeitsgemeinschaft

Ausgehend von aktuellen (kunst)politischen Themen und Fragestellungen, werden Interessenskreise und Gruppen initiiert, welchen einen Raum für Vernetzung, Dialog und Austausch geöffnet wird. Wir starten in 2018 mit einer solchen Arbeitsgruppe/Initiative.

Arbeitsgemeinschaft „Fiktive Ausstellung Künstlerinnen“ 

Zeitraum für die Durchführung: Februar - Dezember 2018
  
Nächster Termin: November 2018

In den letzten Jahren nahm die Anzahl von repräsentativen und historischen „Frauenausstellungen“ zu. Sie werden unterschiedlich kritisch wahrgenommen. Wir wollen näher darüber nachdenken, wie heutzutage und in der aktuellen politischen Situation eine aktuelle und repräsentative Künstlerinnen-Ausstellung aussehen kann.
In der Arbeitsgemeinschaft geht es um einen Austausch, Stellungnahmen und Initiativen zu verschiedenen Ausstellungsformaten von und mit Künstlerinnen.

Die informelle Arbeitsgemeinschaft trifft sich alle 5 bis 6 Wochen in den Räumlichkeiten der GALERIE IG BILDENDE KUNST und denkt über die Möglichkeit einer zeitgenössischen Künstlerinnen Ausstellung nach. Bei jedem Termin wird eine Expertin (Künstlerin, Kuratorin, Kunstvermittlerin) eingeladen, um über ihre Arbeit und Erfahrung zu sprechen. Die Ergebnisse der Diskussionen fließen in eine Endpräsentation. Die Option für die tatsächliche Realisierung einer Ausstellung bleibt dabei offen.

Idee und Realisierung: Anne Glassner und Vasilena Gankovska