IG Bildende Kunst Logo
Die IG BILDENDE KUNST ist eine Interessenvertretung der bildenden Künstler_innen in Österreich. Wir initiieren kulturpolitische Debatten und intervenieren in Entscheidungsprozesse, die Auswirkungen auf Arbeit und Leben bildender Künstler_innen haben. Unsere Aktionsfelder sind Kunst, Politik, Service und Zeitung. Wir fordern: Freiheit der Kunst! Recht auf soziale Rechte! Bleiberecht für alle! Gleiche Rechte für alle!

Solidarisieren, Mitglied werden, Vorteile genießen!

Vorstandsprojekt

IN IHREM INTERESSE 


erarbeitet von Vasilena Gankovska, Dagmar Höss, Sylvia Köchl, Hansel Sato, Susanne Schuda und Elke Smodics-Kuscher

Eröffnung: DIENSTAG, 10. September 2013, 19 Uhr
Ausstellungsdauer bis 25. Oktober 2013


„Schließen Sie sich daher in Ihrem Interesse dem Berufsverband der bildenden Künstler Österreichs an. Ihr Start in das Berufsleben, das neben der Berufung zum Künstler sehr schwer ist, wird Ihnen dadurch um vieles erleichtert werden.“

Mitgliederwerbung des BVÖ, heute IG BILDENDE KUNST, vom 7.9.1962


Die Rede vom „schweren Start ins Berufsleben“ klingt bieder, klingt nach Wiederaufbau und Tapeten. 2013 ist alles ein paar Krisen später und größer und weiter und mehr. Mehr Kunstsparten, mehr Kunstmessen, mehr Galerien, mehr Netzwerke, mehr Events, mehr Kurator_innen, mehr Orte, mehr Markt, mehr Modelle, mehr Künstler_innen, mehr Kunst.

Die IG BILDENDE KUNST stellt sich und Künstler_innen die Fragen: „Ist Kunst nicht was für gut vernetzte Einzelkämpfer_innen?“ – „Brauche ich eine Interessengemeinschaft, wenn ich ein Netzwerk habe?“

Die Galerie der IG BILDENDE KUNST präsentiert in dieser Vorstandsausstellung Positionen zur aktuellen Verfasstheit des Berufsstandes Künstler_in und wirft einen Blick auf die Entwicklungsgeschichte der IG, auf die Themen und Strategien einer künstlerischen Interessengemeinschaft zwischen Service und politischem Kampf.

Eine Plakatwand mit Zitaten zu zentralen Themen der Interessenvertretungsarbeit illustriert die politische Hartnäckigkeit der IG BILDENDE KUNST seit ihrer Gründung 1956 – zeigt, dass manche alten Forderungen copy+paste ins Jahr 2013 übernommen werden könnten, aber auch, wie immer neue Schauplätze der Auseinandersetzung auftauchen. Sylvia Köchl hat eine Reihe von Zine-artigen Readern zu diesen Zitaten aufgelegt, die rund um Themen wie bspw. Einkommen & Geld, Selbstorganisierung, antirassistische & feministische Positionen facettenreich Entwicklung und Stand dieser Auseinandersetzungen darstellen.
Susanne Schuda und Vasilena Gankovska haben für die gemeinsame Videoarbeit „Die Kunst, der Markt, the We and the I“ Diplomand_innen, Kolleg_innen, Kurator_innen und institutionelle Vertreter_innen zum Berufsfeld Kunst befragt – daraus ist eine Videocollage entstanden, die einer stichprobenartigen Verfasstheit entspricht.

Susanne Schuda präsentiert zudem das plakative Bild-Objekt „Arbeitstitel: Schlüsselwerk 2“, um ironisch auf die Schicksalhaftigkeit der künstlerischen Karriere zu referenzieren. „Du machst nur einmal Karriere“; pro Künstler/in ein Schlüsselwerk, pro Karriere eine „heiße Phase“.

Hansel Sato setzt sich in einer Installation „merda del bimbo di artista“ (in Referenz auf den italienischen Künstler Piero Manzoni und dessen Projekt „merda d’artista“) mit der Frage der „Freiheit“ in der freischaffenden Kunst und speziell mit den Abhängigkeiten von freischaffenden Eltern auseinander.



RAHMENPROGRAMM

Wir werden die Kunst schon schaukeln!

Ein Workshop zu Vereinbarkeit von Elternschaft und Künstler_insein

Dienstag, 1. Oktober 2013, 10.00 bis 13.30 Uhr
Inputs: Iris Christine Aue, Anna Ceeh, Hansel Sato.
IG BILDENDE KUNST, Gumpendorfer Straße 10-12, 1060 Wien.
Anmeldung erbeten.

Mit freundlicher Unterstützung MA7 - Wissenschaft

 

Plakatwand und Reader / Foto: SylKo
Videocollage „Die Kunst, der Markt, the We and the I“ von Gankovska/Schuda / Foto: SylKo

Galerie IG BILDENDE KUNST
Gumpendorfer Straße 10-12
1060 Wien
Tel. +43 (0)1 524 09 09
galerie(at)igbildendekunst.at

Mehr zum Thema
Workshop zu Vereinbarkeit von Elternschaft und Künstler_insein (1.10.2013)
Wir werden die Kunst schon schaukeln!
Survival-Training für bildende Künstler_innen (15.10.2013)
Ausstellungshäuser
Geschichte der Interessenvertretung
Zeitleiste: IG BILDENDE KUNST