IG Bildende Kunst Logo
Die IG BILDENDE KUNST ist eine Interessenvertretung der bildenden Künstler_innen in Österreich. Wir initiieren kulturpolitische Debatten und intervenieren in Entscheidungsprozesse, die Auswirkungen auf Arbeit und Leben bildender Künstler_innen haben. Unsere Aktionsfelder sind Kunst, Politik, Service und Zeitung. Wir fordern: Freiheit der Kunst! Recht auf soziale Rechte! Bleiberecht für alle! Gleiche Rechte für alle!

Solidarisieren, Mitglied werden, Vorteile genießen!

here and there

CITIES OF DESIRE


Künstler_innen & Architekt_innen

Hong Kong: Cedric Maridet, Ducky Tse, Time Square Actions (banky, Hector Rodriguez & Vasco Paiva, Lu Chow), Urban Void Group (Dang Qun, Han Yan, Jiang Jun, Laurence Liauw, Li Hu, Liang Jing Yu, Ma Yan Song, Urbanus, Zhang Ke)

Wien: Aldo Giannotti und Stefano Giuriati, Andreas Fogarasi, feld72, Martin Krenn


Kuratiert von

Hilary Tsui


Eröffnung: 25. 9. 2008, 19 Uhr
Performance von Anthony Po-Shan Leung (Hong Kong)
Ausstellungsdauer bis 31.10.

Roundtable Diskussion
Place-Making Politics: Cultural Flagships, Public Art or Interventions?
26. September 2008, 17 Uhr
im depot — Kunst & Diskussion
Moderation: Elke Krasny
Am Podium: feld72 (Wien), Howard Chan (Hong Kong), Jim Segers (London/Brüssel), Po-Shan Leung (Hong Kong), Ricky Renier (Wien), Vitus Weh (Wien)

Interventionen im Öffentlichen Raum
Oktober 2008 und May 2009
Künstler: Machfeld, Martin Krenn

Programm in Hong Kong
city transit kooperiert mit dem Community Museum Project und realisiert den zweiten Teil von Cities of Desire in Hong Kong Mai/ Juni 2009. Das Programm umfasst eine Ausstellung, Workshops und Interventionen im Öffentlichen Raum.

Urban Imaginary Series: Vienna<-> Hong Kong (2008–09) ist ein Projekt von city transit Asia-Europe

Ausstellungsfolder [PDF 515 KB]

Die Ausstellung Cities of Desire ist Teil einer internationalen Projektserie „Urban Imaginary Series“, die ihren Fokus auf alternative kulturelle Strategien im urbanen Kontext legt.
Cities of Desire findet in Form eines interdisziplinären Austauschprojekts zwischen Wien und Hong Kong statt.
Städte nutzen zumeist Orte schaffende Strategien um ihr eigenes Image damit zu gestalten. Das Projekt handelt von der Kritik am gängigen Konzept der Produktion von Orten über programmierte Identitäten und zeigt alternative künstlerische Strategien dazu.

Partner & Fördergeber:
BMUKK
Federal Ministry for European and International Affairs
Austrian Consulate General Hong Kong
MA7
IG Bildende Kunst
Annie Wong Art Foundation
Community Museum Project

Ausstellungsansicht (Foto: IG BILDENDE KUNST)
Performance (Foto: IG BILDENDE KUNST)

Galerie IG BILDENDE KUNST
Gumpendorfer Straße 10-12
1060 Wien
Tel. +43 (0)1 524 09 09
galerie(at)igbildendekunst.at