IG Bildende Kunst Logo
Die IG BILDENDE KUNST ist eine Interessenvertretung der bildenden Künstler_innen in Österreich. Wir initiieren kulturpolitische Debatten und intervenieren in Entscheidungsprozesse, die Auswirkungen auf Arbeit und Leben bildender Künstler_innen haben. Unsere Aktionsfelder sind Kunst, Politik, Service und Zeitung. Wir fordern: Freiheit der Kunst! Recht auf soziale Rechte! Bleiberecht für alle! Gleiche Rechte für alle!

Solidarisieren, Mitglied werden, Vorteile genießen!

Junge Kurator_innen

HUIS CLOS


Kuratorinnen

"Roomer's Sight" - Jessica Beebone und Andrea Domesle

Vernissage: 29.04. 2005, 19 Uhr
Soirées: 18.04. bis 26. 04 2005
Öffentliche Ausstellung: 03.05. bis 25.05. 2005

"Huis Clos" bezieht sich auf das gleichnamige Stück und das existentialistische Situationstheater von Jean-Paul Sartre. "Huis Clos", speziell für die IG Bildende Kunst konzipiert, fordert diese zu einem Experiment heraus, das die bewährten Konstanten ihrer Kulturarbeit kritisch berührt. So findet "Huis Clos" im Beisein und gleichzeitig unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Vom 18.04. – 26.04.2005 sind in die IG Bildende Kunst ca. 50 Gäste aus der Wiener Kunstszene zu mehreren Soirées persönlich eingeladen. Das gemeinsame Abendessen, das traditionell einer Ausstellungseröffnung folgt und meist der sozialen Kontaktpflege gewidmet ist, erfährt eine ironische Umwertung. Es wird zum Ausgangspunkt einer noch unbekannten und zu realisierenden Kunstpräsentation. Jeder Abend bringt eine andere Ausstellung hervor, ein Resultat und Spiegelbild sozialer Interaktion.

Vom 03.05. – 25.05.2005 wird das Ergebnis dieser Abendgesellschaften in einer "Ausstellung", die für alle BesucherInnen geöffnet ist, aufgearbeitet und dokumentiert.

Galerie IG BILDENDE KUNST
Gumpendorfer Straße 10-12
1060 Wien
Tel. +43 (0)1 524 09 09
galerie(at)igbildendekunst.at

Eingangsbereich (Foto: IG BILDENDE KUNST 2005)