IG Bildende Kunst Logo
Die IG BILDENDE KUNST ist die Interessenvertretung der bildenden Künstler_innen in Österreich. Wir initiieren kulturpolitische Debatten und intervenieren in Entscheidungsprozesse, die Auswirkungen auf Arbeit und Leben bildender Künstler_innen haben. Unsere Aktionsfelder sind Kunst, Politik, Service und Zeitung. Wir fordern: Freiheit der Kunst! Recht auf soziale Rechte! Bleiberecht für alle! Gleiche Rechte für alle!

Solidarisieren, Mitglied werden, Vorteile genießen!

1956: Gründung Berufsverband bildender Künstler (BVÖ)


(19.10.1956, Gründungsprotokoll) Der "Freie Berufsverband der bildenden Künstler Österreichs zur Wahrung der wirtschaftlichen und sozialen Interessen (BVÖ)" wird gegründet und soll die Arbeit des Aktionskomitees zur Verbesserung der sozialen Absicherung von Künstler_innen fortsetzen. Die konstituierende Generalversammlung findet in der Kneipe des Künstlerhauses (Wien) statt und endet mit einer Resolution an den Finanzminister gegen die Kürzung des Kulturbudgets.

Gründungsprotokoll [PDF, 501KB]
Konstituierende Generalversammlung [PDF, 646KB]

Alfons Riedl, Viktor Slama, Carry Hauser (Gründungspräsidenten). (Foto: unbekannt)