IG Bildende Kunst Logo
Die IG BILDENDE KUNST ist eine Interessenvertretung der bildenden Künstler_innen in Österreich. Wir initiieren kulturpolitische Debatten und intervenieren in Entscheidungsprozesse, die Auswirkungen auf Arbeit und Leben bildender Künstler_innen haben. Unsere Aktionsfelder sind Kunst, Politik, Service und Zeitung. Wir fordern: Freiheit der Kunst! Recht auf soziale Rechte! Bleiberecht für alle! Gleiche Rechte für alle!

Solidarisieren, Mitglied werden, Vorteile genießen!

IG BILDENDE KUNST

Interessenvertretung der bildenden Künstler_innen in Österreich


Als selbstorganisierte Interessenvertretung haben bildende Künstler_innen 1956 die IG BILDENDE KUNST gegründet, um politische Entscheidungsprozesse, die Auswirkungen auf bildende Künstler_innen haben, aktiv mitzugestalten und sich für eine Verbesserung der strukturellen Rahmenbedingungen künstlerischen Arbeitens einzusetzen. Zentrales Aufgabengebiet ist die Wahrung und Vertretung der kulturpolitischen, sozialen, rechtlichen, wirtschaftlichen und anderen berufsspezifischen Interessen von bildenden Künstler_innen sowie die Förderung des (öffentlichen) Interesses an der Arbeit von bildenden Künstler_innen.

Derzeit etwa 1000 Mitglieder profitieren zusätzlich von kostenlosen Service- und Beratungsangeboten. Die IG BILDENDE KUNST betreibt auch eine Galerie mit programmatischer Ausrichtung und gibt viermal jährlich die Zeitschrift Bildpunkt heraus. Alle Mitglieder sind einmal jährlich zur Generalversammlung eingeladen. Stimmberechtigte Mitglieder können dabei mit ihrer Stimme die Arbeit der Interessenvertretung mitgestalten.

Alle zwei Jahre wählen die stimmberechtigten Mitglieder den Vorstand, der die IG BILDENDE KUNST nach außen vertritt.

(Foto: D.K.)
Mehr zum Thema
IG BILDENDE KUNST
Mitglieder
IG BILDENDE KUNST
Vorstand
IG BILDENDE KUNST
Kontakt