IG Bildende Kunst Logo
Die IG BILDENDE KUNST ist eine Interessenvertretung der bildenden Künstler_innen in Österreich. Wir initiieren kulturpolitische Debatten und intervenieren in Entscheidungsprozesse, die Auswirkungen auf Arbeit und Leben bildender Künstler_innen haben. Unsere Aktionsfelder sind Kunst, Politik, Service und Zeitung. Wir fordern: Freiheit der Kunst! Recht auf soziale Rechte! Bleiberecht für alle! Gleiche Rechte für alle!

Solidarisieren, Mitglied werden, Vorteile genießen!

Bildpunkt Herbst 2013

What a feeling!

Künstlerische Positionen
Poster: Karin Michalski
Rückseite: Sandra Monterroso
Bildstrecke: Muhammed Mustafa Syed

What a feeling!
Editorial von Jens Kastner

Auf der Suche nach dem verlorenen (Zeit-)gefühl
Marie-Luise Angerer

Was bringt Affekt zum Ausdruck?
Tom Waibel

„… kein Denken ohne Affizierung, geschweige denn ein kritisches.“
What a feeling! im Gespräch.
Mit Brigitta Kuster und Karl Reitter

Mich laust der Affekt, und Deleuze hat einen Film laufen
Drehli Robnik

Unter die Haut gehen: Affekt und Sorge in kollektiver Organisierung
Manuela Zechner

Die Geister der Vergangenheit
Sophia Prinz

Bindung durch Glauben: Von nervösen zu glücklichen Nationen
Sara Ahmed

What a feeling! im Buch
Jens Kastner

Zur Schrift: Mistral
Eva Dertschei

Kulturpolitik


„Sowohl die Festplattenabgabe als auch die Definition der Privatkopie verweisen in die analoge Vergangenheit“

Worum geht’s und was wären Alternativen?
Sylvia Köchl im Gespräch mit Dominic Huah

Ein Büro für Prekarisierungsangelegenheiten
Komm vorbei und bringe deine Fragen und Erfahrungen zu Arbeit, Migration und Krise!
E. Velado Alonso & M. Rodriguez

Schon von undok gehört?
Kontinuierliche gewerkschaftliche Unterstützung
für undokumentierte Arbeitnehmer_innen in Sicht
Daniela Koweindl