IG Bildende Kunst Logo
Die IG BILDENDE KUNST ist eine Interessenvertretung der bildenden Künstler_innen in Österreich. Wir initiieren kulturpolitische Debatten und intervenieren in Entscheidungsprozesse, die Auswirkungen auf Arbeit und Leben bildender Künstler_innen haben. Unsere Aktionsfelder sind Kunst, Politik, Service und Zeitung. Wir fordern: Freiheit der Kunst! Recht auf soziale Rechte! Bleiberecht für alle! Gleiche Rechte für alle!

Solidarisieren, Mitglied werden, Vorteile genießen!

Bildpunkt Frühling 2013

critical correctness

Künstlerische Positionen
Poster: Renée Green
Rückseite: Dolce after Ghana
Bildstrecke: Straßenumbenennungen

Kampfterrains.
Editorial von Jens Kastner

Politisch, korrekt, gut und menschlich?
Katrin Auer

Anerkennung ohne Erkennung.
Von Sagbarkeit, Sichtbarkeit
und Prozessen der Rassisierung.
Nanna Heidenreich

„… historisches Bewusstsein für
Unterdrückungsmechanismen wäre hilfreich …“

critical correctness geschieht im Gespräch.
Mit Rebecca Maskos und Izy Kusche

Herrenmenschen, „herrlich unkorrekt“ im Ösi-Tatort
Was anderswo krass kontrovers wäre, ist im Wiener Bügelfernsehen Krassnitzerkonsens
Drehli Robnik

Correct me if I am (politically) wrong: „Echte“ Kunst, Elitarismus und weiße Wahnvorstellungen der Erhabenheit
Sharon Dodua Otoo

Antisemitismus jenseits von political correctness angehen
Julia Edthofer & Ivana Marjanović

Etwas Besseres als Integration
Imran Ayata

critical correctness im Buch
Jens Kastner

Zur Schrift: Cooper
Carlos Toledo

Kulturpolitik


70 Sitzungen und (k)ein bisschen weiser?

Dreieinhalb Jahre Interministerielle Arbeitsgruppen zur sozialen Lage der Künstler_innen.

„Die Verschärfung des Urheberrechts ist nicht automatisch im Interesse der aktiven Urheber“
Sylvia Köchl