IG Bildende Kunst Logo
Die IG BILDENDE KUNST ist eine Interessenvertretung der bildenden Künstler_innen in Österreich. Wir initiieren kulturpolitische Debatten und intervenieren in Entscheidungsprozesse, die Auswirkungen auf Arbeit und Leben bildender Künstler_innen haben. Unsere Aktionsfelder sind Kunst, Politik, Service und Zeitung. Wir fordern: Freiheit der Kunst! Recht auf soziale Rechte! Bleiberecht für alle! Gleiche Rechte für alle!

Solidarisieren, Mitglied werden, Vorteile genießen!

Bildpunkt

Zeitschrift der IG BILDENDE KUNST
Erscheint vier Mal im Jahr.

Bildpunkt 2014
Heft Winter 2014: Positionierung
Heft Herbst 2014: Kreativitätsroutinen
Heft Sommer 2014: Re:Produktion
Heft Frühling 2014: Exitstrategien

Bildpunkt 2013
Heft Herbst 2013: What a feeling!
Heft Sommer 2013: un/vermittelt
Heft Frühling 2013: critical correctness

Bildpunkt 2012
Heft Winter 2012: Eventisierung
Heft Sommer 2012: Übers Geld reden
Heft Frühling 2012: Dass etwas geschieht

Bildpunkt 2011
Heft Herbst 2011: anarchivieren
Heft Sommer 2011: Anders Handeln
Heft Frühling 2011: smrt postnazismus

Bildpunkt 2010
Heft Herbst 2010: umfunktionieren lernen
Heft Sommer 2010: Gewaltverhältnisse
Heft Frühling 2010: Regimestörungen

Bildpunkt 2009
Heft Winter 2009/2010: Dezentrale Karten
Heft Herbst 2009: Praxistheorien
Heft Sommer 2009: Symbolische Barrikaden
Heft Frühling 2009: Immaterialle Arbeit und ihr Material

Bildpunkt 2008
Heft Winter 2008/2009: Die Macht des Faktischen
Heft Herbst 2008: formal sinnvoll
Heft Sommer 2008: nicht alles tun
Heft Frühling 2008: zwei, drei, viele....achtundsechzig

Bildpunkt 2007
Heft Winter 2007/2008: Kollektivkräfte
Heft Herbst 2007: Widerstand. Macht. Wissen
Heft Sommer 2007: Aneignen
Heft Frühling 2007: ALLES FÜR ALLE! 

Bildpunkt 2006
Heft Winter 2006/2007: populäre Provokationen
Heft Herbst 2006: Orte der Kritik
Heft Sommer 2006: Performance, Performance
Heft Frühling 2006: Streik!

Bildpunkt 2005
Heft Winter 2005/2006: Raum Greifen
Heft Herbst 2005: Bildpolitiken


bild.punkt

Von März 2000 bis Mai 2005 erschien der bild.punkt zunächst zehn und später sechs Mal im Jahr. Redaktionelle Leitung: Martin Praska.

station3
Zu Jahresbeginn 1999 bekamen die BVÖ Nachrichten einen neuen Namen entsprechend der gleichnamigen BVÖ-Galerie station3. Das Cover der ersten Ausgabe (Jänner/Februar 1999) erschien noch in demselben Layout wie die BVÖ Nachrichten. Später prägten Fotos das Erscheinungsbild der Titelseite mit Schmuckfarbe.

BVÖ Nachrichten
Im Jänner 1997 erschien die erste Ausagbe der BVÖ Nachrichten. BVÖ (Berufsverband bildender Künstler Österreichs) war der frühere Name der IG BILDENDE KUNST. Ab 1996 hatte eine Arbeitsgruppe an der Umsetzung des Zeitungsprojekts gearbeitet. Die BVÖ Nachrichten lösten die früheren schlichten Post-Aussendungen mit Informationen an die Mitglieder ab. Jedes Heft erschien in einer anderen Coverfarbe, das Cover selbst war rein typografisch gestaltet.

Mehr zum Thema
Aktuelles Heft
Bildpunkt
Zur freien Entnahme und als Abo
Bildpunkt: Wo und wie erhältlich?