IG Bildende Kunst Logo
Die IG BILDENDE KUNST ist eine Interessenvertretung der bildenden Künstler_innen in Österreich. Wir initiieren kulturpolitische Debatten und intervenieren in Entscheidungsprozesse, die Auswirkungen auf Arbeit und Leben bildender Künstler_innen haben. Unsere Aktionsfelder sind Kunst, Politik, Service und Zeitung. Wir fordern: Freiheit der Kunst! Recht auf soziale Rechte! Bleiberecht für alle! Gleiche Rechte für alle!

Solidarisieren, Mitglied werden, Vorteile genießen!

Sehr geehrte Bundesregierung!

Erst die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler in Österreich ermöglichen mit ihren Beiträgen eine aktive Kulturpolitik. Ihnen gegenüber haben Sie daher die Verpflichtung, mit Steuergeld verantwortungsvoll und effizient umzugehen. Ihre Vorhaben für die kommenden fünf Jahre im Kunst- und Kulturfeld werden Veränderungen mit sich bringen. Nach Durchsicht der ganzen fünf Seiten muss ich sagen: Ich freue mich schon sehr auf meinen Beitrag über mein künstlerisches Schaffen im Radiosender Ö3. Ebenso auf die Stärkung regionaler Kulturinitiativen wie FIFTITU%. Auf die bessere Planbarkeit der finanziellen Förderungen, Ihre Einladung der IG Bildende Kunst, um strategische Schwerpunkte in einem Zukunftsplan für das Kulturland Österreich zu erarbeiten und gemeinsam umzusetzen.

Ich freue mich auf die wirtschaftliche Unabhängigkeit – die Sie mir mit Ihren Initiativen ermöglichen! Auch auf die freiwillige Mitarbeit durch Personen aus der Zivilgesellschaft und Ihrem klaren Bekenntnis zur Qualität. Durch Ihre Initiative auf europäischer Ebene werden Sie endlich die Urheber*innenrechte von Künstler*innen durchsetzen. Ich freue mich auf meine zusätzlichen Förderungen durch Privatpersonen, auf die Attraktivierung des Besuchs von Bundesmuseen und auf die sachgerechte Lagerung von Kulturgütern der Republik.

Im Gedenkjahr 2018 wird die österreichische Mitschuld und Verantwortung auch im ländlichen Raum im Mittelpunkt stehen. Ich freue mich auf die kunstbegeisterten Kinder und Jugendlichen, auf die im Lehrplan ausgebauten künstlerischen Fächer, auf mein Studio an einem bestehenden Bühnenhaus und auf Literatur im öffentlichen Raum. Ganz außerordentlich freue ich mich auf die Internetplattform, damit ich mich und meine Arbeiten präsentieren kann. Die Kunst- und Kulturszene in Österreich wird mit Ihren ambitionierten Initiativen zur Avantgarde in ganz Europa – Danke.

Kommentar von Alexander Jöchl zum Regierungsprogramm „Kunst und Kultur“ 2017–2022. Alexander Jöchl ist Vorsitzender der IG Bildende Kunst.

Button, 2000 #gegenschwarzblau
Mehr zum Thema
Links