IG Bildende Kunst Logo
Die IG BILDENDE KUNST ist eine Interessenvertretung der bildenden Künstler_innen in Österreich. Wir initiieren kulturpolitische Debatten und intervenieren in Entscheidungsprozesse, die Auswirkungen auf Arbeit und Leben bildender Künstler_innen haben. Unsere Aktionsfelder sind Kunst, Politik, Service und Zeitung. Wir fordern: Freiheit der Kunst! Recht auf soziale Rechte! Bleiberecht für alle! Gleiche Rechte für alle!

Solidarisieren, Mitglied werden, Vorteile genießen!

Bildpunkt Frühling 2008

zwei, drei, viele ... achtundsechzig


Drei künstlerische Positionen

Poster: Lisl Ponger
Rückseite: Gülsün Karamustafa
Bildstrecke: Heidrun Holzfeind

Fokus-Kakaphonie
Editorial von Jens Kastner

The whole world is watching
"1968" aus postkolonialistischer Perspektive I
Hito Steyerl

The great wake-up call
"1968" aus postkolonialistischer Perspektive II
Jens Kastner

Die neue Frauenbewegung und die 1968er Bewegung
Skizze einer Hassliebe
Kristina Schulz

... fröhlicher außerhalb der Institutionen
zwei, drei, viele ... achtundsechzig im Gespräch.
Mit Ines Doujak und Luise Ziaja

1968 und wenige andere Zahlen
Vlatka Frketić

Was ist ein Info-Monument?
Zum Memorial del 68 in Mexico City
Oliver Marchart

Januskopf
Ein Cocktail
Robert Schindel

Kunst und Subversion in Jugoslawien
Krunoslav Stojaković

zwei, drei, viele ... achtundsechzig im Buch

Jens Kastner

Zum Cover: zwei, drei, viele ... achtundsechzig
Toledo i Dertschei

Kulturpolitik


Der Gesamtvertrag zum Folgerecht zwischen Kunsthandel und VBK
Sebastian Weissenbacher

Warten. Aber nichts erwarten.
Künstlersozialversicherungsfondsgesetznovelle. KünstlerInnen von der SPÖ verraten.
Daniela Koweindl

Lobbyieren für soziale Sicherheit: Eine Momentaufnahme aus der Schweiz
Adi Blum

Interkultureller Monolog

Kommentar von Martin Krenn