IG Bildende Kunst Logo
Die IG BILDENDE KUNST ist eine Interessenvertretung der bildenden Künstler_innen in Österreich. Wir initiieren kulturpolitische Debatten und intervenieren in Entscheidungsprozesse, die Auswirkungen auf Arbeit und Leben bildender Künstler_innen haben. Unsere Aktionsfelder sind Kunst, Politik, Service und Zeitung. Wir fordern: Freiheit der Kunst! Recht auf soziale Rechte! Bleiberecht für alle! Gleiche Rechte für alle!

Solidarisieren, Mitglied werden, Vorteile genießen!

Bildpunkt Herbst/Winter 2008/2009

Die Macht des Faktischen


Drei künstlerische Positionen
Poster: Anita Witek
Rückseite: Tim Sharp
Bildstrecke: Sanjay Kak / Itu Chaudhuri 

Das Dokument als Waffe
Editorial von Jens Kastner

Wie sozialdokumentarische Fotografie lukrativ und schön scheitert
Michael Leicht

Der andere Blick
Das Werk der anarchistischen Fotografin Kati Horna im Spanischen Bürgerkrieg (1936–1939)
Martin Baxmeyer

Die Wirklichkeit behaupten …
Die Macht des Faktischen im Gespräch.
Mit Isa Rosenberger und Doron Rabinovici

Authentische Schwielen
Vlatka Frketić

Verbildlichen trotz allem
Leonor Afuch

Wer hat Angst vor der Wirklichkeit?
Franz Jud

(Post)Koloniale Praxen des Aufzeichnens
Vida Bakondy / Renée Winter

Die Macht des Faktischen im Buch
Jens Kastner

Zum Cover: Die Macht des Faktischen
Toledo i Dertschei

Kulturpolitik


Bitte warten...
Studie zur sozialen Lage unter Verschluss
Daniela Koweindl

Bleiberecht für alle! Bewegunsgrecht für alle!
Und eine Straßenbahnbesetzung in Linz
Radostina Patulova / Marty Huber

Auto-Destructive Capitalism
Kommentar von Martin Krenn