IG Bildende Kunst Logo
Die IG BILDENDE KUNST ist eine Interessenvertretung der bildenden Künstler_innen in Österreich. Wir initiieren kulturpolitische Debatten und intervenieren in Entscheidungsprozesse, die Auswirkungen auf Arbeit und Leben bildender Künstler_innen haben. Unsere Aktionsfelder sind Kunst, Politik, Service und Zeitung. Wir fordern: Freiheit der Kunst! Recht auf soziale Rechte! Bleiberecht für alle! Gleiche Rechte für alle!

Solidarisieren, Mitglied werden, Vorteile genießen!

Bildpunkt Herbst 2006

Orte der Kritik

Drei künstlerische Positionen
Poster: Anja Salomonowitz
Rückseite: Kristina Haider
Bildstrecke: Patricia Reschenbach 

Nicht stehenbleiben!
Editorial von Jens Kastner

Kann das Richtige politisch sein, wenn es falsch substantiiert ist?
Über die Aktualität der Frage: Wie weit ist man bereit zu gehen?
Marius Babias

„… permanent zu hinterfragen …“
Orte der Kritik im Gespräch.
Mit Elke Krasny und Lisl Ponger

Kritik an Ort und Stelle (Buch, Netz, Zeitschrift)
Jens Kastner

Semmelfall
Vlatka Frketić

Kritik der Institutionen und/oder Institutionskritik?
(Neu-)Betrachtung eines historischen Dilemmas
Sabeth Buchmann

Raus aus dem Mainstream! Rein in den Mainstream!
Hegemonie erringen oder vermeiden?
Nora Sternfeld

Wir haben keine Linie, wir sind reine Kurven
María Galindo / Mujeres Creando

Wer A sagt, muss gar nicht B sagen
Alice Creischer und Andreas Siekmann

Zum Cover: Orte der Kritik
Toledo i Dertschei

Kulturpolitik


Controlling? Killtrolling!
Selbstorganisationen von MigrantInnen im Kulturbereich
und ihr Umgang mit den Kontrollgelüsten der SubventionsgeberInnen
Ariane Sadjed und Sylvia Köchl

Freiheit der Kunst! Und Bleiberecht für alle!
IG Bildende Kunst

Neuer Anlauf: Geld für Freie Radios!
Seit dem Ausfall der Bundesförderung im Jahr 2001 ist die finanzielle Lage vieler Freier Radios prekär.
Clemens Christl

Wahlpartie 2006
Kommentar von Martin Krenn